Di-Do: 9-12 & 13-16 Uhr | Fr: 9-12 Uhr – 0361 264650

MontagsMutMacher | 12.09.2022

Liebe CVJM-Community!

In der Stille komme ich an. Draußen rauschen noch die letzten Autos des Tages durch die Nacht. Meine Gedanken wandern, kommen nicht zur Ruhe. Wandern von der Einkaufsliste zu den Erledigungen, zur To Do Liste, weiter zum wie gehts es mir? Wie geht es ihr, wie geht es ihm? Hier noch eine Nachricht, doch noch ein kurzer Text. Bloß nicht den Geburtstag vergessen. Hier noch eine Erinnerung für das Geschenk und schon wieder füllt sich, was alles noch zu tun ist.

Was war heute los? Was hat mich bewegt? Habe ich etwas Falsches gesagt? War ich freundlich genug? Hat sie das falsch verstanden? Muss das noch geklärt werden? Ist der Rucksack gepackt, das Essen vorbereitet, ausgesaugt und ausgewischt? Soll ich das jetzt noch machen oder reicht auch übermorgen? Heute habe ich ihn vermisst, lange an sie gedacht und dann doch nichts in ihre Richtung gemacht. Herr, nun komm ich an bei dir. Viel zu lang ist die Reihe an Worten, an Gedanken, an Dingen, die immer vor DIR kommen. Nein das will ich nicht. Ruhig bin ich nicht wirklich? Aber das möchte ich sein. Ich will bei dir ankommen, mich runterfahren und nur einen Gedanken haben. Einen Gedanken denken, der alles vereint, mich ruhig und glücklich macht, mich dankbar sein und alles andere in den Hintergrund wandern lässt. JESUS.

Bei diesem Gedanken werde ich ruhig. Wirklich ruhig. Ich vergesse Listen und To Do‘s. Werde leise und dankbar für alles was war und ist und komme ganz an bei mir. Denke nur noch Jesus. Fühle mich vollständig und angekommen. Jesus. Ganz im hier und jetzt. Jesus.

Wenn mal alles diese Woche wieder zu viel, zu laut, zu bewegend oder zu weit weg von dir selbst ist, denke an IHN. Er gilt dich liebevoll heraus aus dem was vielleicht gerade zu viel sein mag. Ganz liebevoll. Ganz sacht. So wie du es brauchst. In deinem Tempo. Zu deiner Zeit. Eine gesegnete Woche voller kleiner und großer Momente mit IHM.

Lisa Kleinert

 

 

  • Aufrufe: 1586
0
Shares